Einen Flug zu buchen ist nicht besonders schwer. Das beste Angebot zu finden und nicht zu viel zu zahlen ist jedoch gar nicht so einfach. Ich zeige dir wie du mit ein paar einfachen Tricks bares Geld bei der Flugbuchung sparen kannst!

1. Sei flexibel!

Die wohl wichtigste Regel überhaupt wenn es um preiswerte Flüge geht. Je flexibler du beim Reisedatum, den Flugzeiten und den Ankunfts- und Abflugsorten bist, desto eher lässt sich auch ein richtiges Schnäppchen machen.
Lege dich nicht auf ein bestimmtes Ziel fest. Vom Vorteil ist es, sich nicht auf einzelne Länder und Städte zu beschränken, sondern eher nach Zielen in einer Region zu suchen. Oder du legst vorher nur einzelne Kriterien wie das gewünschte Wetter und die geplanten Aktivitäten fest. Du wirst bessere Angebote finden wenn du nur nach einem Strandurlaub im Warmen suchst, als wenn du dich von vornherein auf eine bestimmte Mittelmeerinsel beschränkst.
Oft gibt es in der Nähe deines geplanten Abflug-/Ankunftsortes noch andere Flughäfen, für die es möglicherweise bessere Angebote gibt. In Deutschland kannst du auch weiter entfernte Flughäfen schnell und einfach mit den Rail&Fly Angeboten erreichen.
Die meisten Leute starten Freitag oder Samstag in die Ferien. Dementsprechend teuer sind auch die Flugtickets. Du kannst versuchen an einem Mittwoch oder Donnerstag zu fliegen und so von den günstigeren Preisen profitieren. Am besten du beachtest dies schon bei deiner Urlaubsplanung.
Auch Flüge früh am Morgen oder spät Abends sind häufig günstiger.

2. Nutze Flugsuchmaschinen

Recherchiere die Preise bei unabhängigen Suchmaschienen wie Skyscanner oder momondo. Skycanner ist super für eine flexible Suche. Du kannst z.B. nach allen Zielen von einem bestimmten Abflugsort suchen oder dir alle Preise für einen Monat oder sogar ein ganzes Jahr anzeigen lassen. Momondo eignet sich sehr gut um preiswerte Gabelflüge zu finden. Allerdings sind die Preise nicht immer ganz aktuell. Dennoch bieten die beiden Seiten einen guten Anhaltspunkt.
Die dritte und vielleicht beste Seite um Flüge zu suchen ist der Matrix Airfare Search. Auch wenn die Seite auf den ersten Blick etwas kompliziert wirkt, liefert sie die besten Ergebnisse. Ein tolle Anleitung findest du auf flocutus.de.

3. Überprüfe die Airline Website

Hast du einen passenden Flug gefunden? Dann überprüfe ihn nochmal auf der Airline Website. Manchmal kannst du hier die Gebühren für bestimmte Zahlungsarten sparen.
Außerdem lohnt es sich den Newsletter der Fluggesellschaften zu abonnieren. So erfährst du immer von besonderen Angeboten.

4. buche zur richtigen Zeit

Den perfekten Zeitpunkt für die Buchung eines Fluges gibt es nicht. Erfahrungswerte zeigen das 6-8 Wochen vor dem Flug ein guter Zeitraum ist um zu buchen. Wer kurzfristiger sucht zahlt meistens mehr. Ausnahme bilden Last Minute Schnäppchen mit denen die Airline versucht ihre Flugzeuge besser auszulasten. Allerdings musst du hierfür sehr flexibel beim Reiseziel sein, womit wir wieder bei Punkt 1 wären.
Die besten Tage für die Buchung sind meist in der Woche. Es bietet sich an die Preise ein wenig zu beobachten, da Sie ständiger Schwankung unterliegen.

5. Nutze Billigairlines

Ein ziemlich offensichtlicher Tipp. Die perfekte Wahl für jeden der preiswert Reisen will. Abstriche muss man nur im Bereich Komfort und Service machen. In Sachen Sicherheit müssen auch Ryanair und Co die internationalen Standards einhalten. Statistiken zeigen das Billigflieger genauso sicher sind wie teure Premium Airlines.
Und nicht nur in Europa gibt es Budgetflieger. Auch in Asien und Amerika bieten Regionale Fluggesellschaften oft einen super Preis.

6. Suche nach Error Fares

Error Fares sind Fehler im System der Airlines. Dadurch entstehen ungewollt besonders günstige Preise. Wer schnell und zeitlich flexibel ist, kann so das ultimative Schnäppchen finden.
Allerdings sollte man mit der Buchung des Hotels warten, bis man die Ticketbestätigung erhalten hat.
Auf Seiten wie urlaubspiraten.de oder travel-dealz.de findest du immer wieder Error Fares.

7. Nutze Gabelflüge

Gabelflüge sind Flüge bei denen du nicht von dem Flughafen zurückfliegt, an dem du angekommen bist. Sie sind nicht automatisch billiger, aber sparen dir unter Umständen einen Inlandsflug wenn du auf deiner Reise einen Roadtrip gemacht hast.

8. Melde dich bei einem Meilenprogramm an

Ich bin ein großer Fan vom Meilen sammeln. Melde dich bei der von dir am häufigsten genutzten Airline an und bekomme automatisch Meilen für jeden Flug. Die meisten Fluggesellschaften sind in einer der 3. großen Luftfahrtallianzen. Dadurch kannst du auch bei einem Flug mit einer Patnerairline Meilen sammeln. Schneller als man denkt hat man die nötigen Meilen für einen Freiflug oder ein Upgrade in die Business Class zusammen.

Ich hoffe meine Tipps helfen dir beim buchen deines nächsten Fluges.
Wohin geht deine nächste Reise mit dem Flugzeug? Schreib es in die Kommentare!

6 comments

Antworten

Die Tipps sind wirklich sehr praktisch, so lässt sich auch Geld sparen.
Natürlich sollte man aber nicht nur auf die günstigen Preise schauen sondern auch auf die Qualität. Damit meine ich nicht die innen Einrichtung des Fliegers. Aber ich möchte auch nicht mit einem Flieger fliegen in dem ich mich unsicher fühle.
Auf jeden Fall ein sehr interessanter Artikel.
Liebst Michelle von beautifulfairy

Nils
Antworten

Hallo Michelle,
die Sicherheit ist beim fliegen natürlich sehr wichtig. Allerdings gibt es Sicherheitsbestimmungen der IATA, die alle Mitgliedsgesellschaften erfüllen müssen. Also kann man ohne große Bedenken auch in einen Billigflieger steigen.
LG Nils

Antworten

Hallo Nils!
Gute Tipps, danke! Das mit den Last Minute Flügen hab ich letztens erlebt. Am Morgen unseres Flugs nach Bukarest war unser Schnäppchen (€ 132 p.P. hin und zurück) doch tatsächlich noch unterboten worden (€ 92 p.P. hin und zurück). Also ja, wenn man etwas risikofreudig ist, kann man schon wirklich was sparen – muss dann aber eben auch damit rechnen, dass keine Plätze mehr im Wunschflieger verfügbar sind – wo wir wieder bei Tipp 1 wären… 😉
LG Simone

Nils
Antworten

Flexibilität ist halt das A und O 😉

Antworten

Hallo Nils,
ein Teil der Flugsuchmaschinen waren mir bisher noch nicht bekannt. Vielen Dank für die guten Tipps! Ich schaue auch immer auf mehreren Seiten und dann noch bei der Airline direkt. Das gesparte Geld kann ich vor Ort gut gebrauchen. Ich sammele seit vielen Jahren Flugmeilen. Das Programm kostet nichts, ist also einen Versuch wert. Nach langer Zeit des Sammelns haben wir dadurch einen Atlantikflug bekommen. Das freut das Herz des Reisefreaks.
Liebe Grüße
Renate

Nils
Antworten

Wer beim Meilen Sammeln noch einen drauf setzten will, sollte sich eine Kreditkarte der Airline holen 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *